top of page

Ihr Lieben, meine Kollegin Janka erzählt von ihrem Einsatz:

Ihr Lieben, meine Kollegin Janka erzählt von ihrem Einsatz:

„Gestern, als wir in einer Roma-Siedlung gefahren sind , ist uns dieser Hund aufgefallen. Roma-Kinder traten ihn und Regenwasser vom Dach floss direkt auf ihn runter... Der arme Kerl kann sich nirgendwo verstecken. Er ist immer noch ein Welpe, der absolut nichts an der Kette zu suchen hat! – Doch hier im Osten ist das so üblich.. Die Besitzer weigerten sich, ihn herzugeben und weigerten sich ihn überhaupt loszubinden und ihn woanders hinzubringen.. Nicht einmal eine Streife der Stadtpolizei konnte sich damit beschäftigen. Wir konnten nichts tun, die Roma wurden aggressiv und wir mussten die Siedlung verlassen. Heute haben wir einen Antrag beim entsprechenden RVPS eingereicht und es bleibt uns nichts anderes zu tun, als auf eine Lösung zu warten. Wir haben angeboten, dem Hund zu helfen, wenn RVPS den Hund herausholt.


Mit solchen Fällen haben wir täglich zu tun. Normalerweise geben arme Roma den Hund auf, weil sie merken, dass sie keine guten Bedingungen haben. Aber manche sind Ärgermacher und respektieren KEINE GESETZE. Das ist die Schande hier!!!


Wir warten darauf, dass Beamte etwas lösen können, während der Hund leidet, weil der "Besitzer", der nicht einmal die Besitzverantwortung des Hundes nachweisen kann, sagte, er würde dort bleiben.


Wir schämen uns zutiefst, dass wir in einem Land leben, wo es keine grundlegendend guten Gesetze für Tiere gibt...


Bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere Aktivitäten. Ohne euch können wir nicht helfen

IBAN TRANSPARENT

ACCOUNT : SK8883300000002400903515

BIC: FIOZSKBAXXX


Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!!

Euer Tierschutz Daisy Team


Unser Spendenkonto

Allgemeine Sparkasse

lautend auf: Tierschutz Daisy

IBAN: AT65 2032 0326 0467 1581

BIC: ASPKAT2LXXX